Kann ich während der Kurzarbeit in Urlaub gehen?

Ja. Urlaub ist jedoch Vereinbarungssache zwischen Ihnen und Ihrem Chef. Das bedeutet: Sie müssen sich beide einig werden, wenn tatsächlich ein Urlaub verbraucht werden soll.

Allerdings gibt es noch eine Einschränkung: Ihr Arbeitgeber kann in der Zeit der COVID-19 bedingten Betriebseinschränkungen (bzw. Betriebsschließungen), wenn Ihre Anwesenheit im Betrieb daher faktisch nicht möglich ist, den Abbau von Urlaubsguthaben aus Vorjahren, von zwei Wochen des aktuellen Urlaubsanspruchs sowie eines allfälligen Zeitausgleichs-Guthabens von Ihnen verlangen (in Summe maximal 8 Wochen!). Das ist eine vorübergehende Ausnahme von der Grundregel, dass Urlaub grundsätzlich vereinbart werden muss. Ein Aufbau von Minusstunden oder ein Vorgriff auf Urlaubsansprüche aus der Zukunft sind von dieser Gesetzesbestimmung jedoch ausdrücklich nicht vorgesehen!

Achtung: Anders verhält sich die Regelung zum Verbrauch von Urlaub und Zeitausgleich im Zusammenhang mit Kurzarbeit!