Mein Kind wurde als „Kontaktperson“ festgestellt und muss in Quarantäne. Darf ich nun zu Hause bleiben?

Stand: 15.11.2020

Als Eltern haben Sie bis zum 18. Lebensjahr des Kindes die gesetzliche Obsorge, die eine entsprechende Aufsichtspflicht enthält. Je älter ein Kind ist, desto weniger eng ist auch die Aufsichtspflicht. Diese orientiert sich aber nicht an einem konkreten Alter, sondern an der Entwicklung Ihres Kindes.  

Ist es Ihrem Kind nicht zumutbar, allein zu Hause zu bleiben und kommt auch sonst keine andere geeignete Betreuungsperson dafür in Frage, müssen Sie aufgrund Ihrer Aufsichtspflicht Ihr Kind zu Hause zu betreuen. Für eine verhältnismäßig kurze Zeit (in der Regel und eine Woche pro Anlassfall, in Ausnahmefällen auch länger) behalten Sie auch Ihren Anspruch auf Fortzahlung Ihres Entgelts.

Außerdem greift in Ihrem Fall möglicherweise das Instrument der „Sonderbetreuungszeit“. Lesen Sie hier weiter: Was ist Sonderbetreuungszeit und wie bekomme ich sie?