Darf mein Arbeitgeber den Abbruch der Bildungsmaßnahme anordnen?

Das kann passieren, wenn zum Beispiel der Lockdown plötzlich beendet und der Betrieb Ihres Arbeitgebers wieder hochgefahren wird. In diesem Fall hat der Arbeitgeber das Recht, eine Unterbrechung oder sogar den vorzeitigen Abbruch Ihrer Bildungsmaßnahme anordnen.

Hat der Arbeitgeber den vorzeitigen Abbruch der Bildungsmaßnahme verlangt, trägt er die Kosten dafür.

Gleichzeitig haben betroffene ArbeitnehmerInnen einen Rechtsanspruch darauf, die abgebrochene Bildungsmaßnahme zu einem späteren Zeitpunkt (binnen 18 Monaten) fortzusetzen und abzuschließen.