Was gilt für Arbeiten in Räumen außerhalb der Firma, z. B. in Wohnungen von KundInnen?

Besonders streng regelt die Verordnung die Tätigkeit der mobilen Pflege- und BetreuungsdienstleisterInnen: diese haben zusätzlich zur MNS-Pflicht bei Betreten auswärtiger Arbeitsstellen einen Nachweis der 3G zu erbringen. Wird ein negativer Test vorgelegt, ist dieser alle sieben Tage zu erneuern.

Allerdings ist die allgemeine Gültigkeitsdauer der COVID-19-Tests (24/48/72 Stunden) nicht unbeachtlich: ist die Gültigkeit grundsätzlich abgelaufen, befinden Sie sich aber noch innerhalb der 7-tägigen Frist zur Erneuerung, ist bis zum Vorliegen eines neuen Testergebnisses bei Kontakt mit KundInnen/PatientInnen in geschlossenen Räumen zwingend eine SARS-CoV-2 Pandemie Atemschutzmaske (CPA) oder eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard zu tragen.