Das Fitnesscenter ist geschlossen – bekomme ich mein Geld zurück?

Wer mit dem Fitnesscenter einen Vertrag hat, muss unserer Ansicht nach keine Mitgliedsbeiträge weiterzahlen, wenn das Fitnesscenter aufgrund eines Lockdowns geschlossen ist. Die auf diesen Zeitraum entfallenden Beiträge können daher zurückgefordert bzw. zurückgehalten werden. Alternativen wie Online-Trainings oder einer Verlängerung der Mitgliedschaft können Sie freiwillig zustimmen, müssen Sie jedoch nicht.

Beachten Sie: In Ihrem Vertrag könnten davon abweichende Regelungen vereinbart worden sein. Werfen Sie daher einen Blick in Ihren Vertrag und auch in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Achtung: Nicht alle Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind rechtswirksam. So können nicht alle Risiken beliebig auf Sie abgewälzt werden. Generell gilt: Kann eine Leistung nicht erbracht werden– wie derzeit aufgrund der Schließung der Fitnessstudios der Fall – müssen keine Zahlungen für den betreffenden Zeitraum erbracht werden.

Weitere Informationen sowie einen Musterbrief zur Geltendmachung Ihrer Ansprüche finden Sie hier.