Ich wurde positiv getestet – was muss ich tun?

Die Verpflichtung, nach einem positiven Corona-Test eine Quarantäne anzutreten, wird mit 1.8.2022 aufgehoben. Personen, die ab 1.8.2022 positiv auf das Coronavirus getestet werden, unterliegen stattdessen einer sogenannten „Verkehrsbeschränkung“.

Grundlage ist die COVID-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung

Das Wesen der Verkehrsbeschränkung besteht im durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske außerhalb des privaten Wohnbereichs. Sie dürfen Ihre Wohnung daher unter Einhaltung dieser Pflicht verlassen.

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer empfehlen wir, bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses Ihren Hausarzt zu kontaktieren. Je nach dem, welche Symptome Sie aufweisen bzw. welche Vorerkrankungen Sie allgemein haben, kann Ihre Corona-Infektion zu einer Arbeitsunfähigkeit (Krankenstand) führen. Die endgültige Entscheidung darüber trifft Ihr Arzt. Die telefonische Krankmeldung ist wieder möglich – Sie müssen also nicht persönlich in der Ordination erscheinen. Zusätzlich sollten Sie – unabhängig davon, ob Sie krankgeschrieben wurden oder nicht – jedenfalls Ihren Arbeitgeber informieren.